Unternehmen

InterLog Management - Beratung für Logistik

Praxisorientierung, Know-how-Transfer, hohe Führungskompetenz, die Übernahme von Projektverantwortung sowie kostenbewusstes Agieren im Rahmen der übertragenen Mandate – dafür  steht InterLog Management.

"Logistikberatung mit hohem Praxisbezug entlang der operativen Supply Chain, das ist unsere Kernkompetenz"


Das Unternehmen wurde 2009 von Eric Gastel gegründet. Von zwei Standorten aus, in Sursee (Schweiz) und Dortmund (Deutschland), bietet InterLog Management seine Beratungs- und Projektmanagement-Dienstleistungen vorwiegend im Europäischen Raum an. Seit jeher legen wir großen Wert auf eine solide Unternehmensfinanzierung als Grundvoraussetzung für nachhaltiges Wachstum und unsere professionelle und kompetente Kundenberatung.

Unsere Unternehmensdaten im Überblick:

Unternehmensdaten

Schweiz Deutschland
Gründung 2009 2009 (Zweigniederlassung)
Geschäftsform GmbH GmbH (seit September 2013)
Stammkapital CHF 20.000,00 EUR 30.000,00
Standorte Schweiz - Sursee Deutschland - Dortmund
Geschäftsführer

Eric Gastel
Dennis Augustin

Eric Gastel
Dennis Augustin
Anzahl Mitarbeiter 5 8

Die Branchen

Dank unserer langjährigen Erfahrung in unterschiedlichen Bereichen der Logistik und Supply Chain können wir mit unseren Beratungs- und Projektmanagement-Tätigkeiten ein breites Branchenspektrum abdecken. In den nachfolgend aufgeführten Branchen haben wir bereits erfolgreich Mandate und Projekte abgewickelt:

  • Handel
  • Industrie
  • Dienstleistungslogistik
  • Produktionslogistik
  • Distributionslogistik
  • Entsorgung & Recycling
  • Chemie & Pharma
  • Öffentliche Dienste und Behörden

Ihre Entlastung 

Wir treten als praxisorientierte Problemanalytiker und infolgedessen auch als Problemlöser auf. Unser Ziel ist die aktive Unterstützung unserer Kunden bei der Analyse und Lösung von Prozessproblemen oder bei der Abwicklung von Projekten im Rahmen unserer Beratungsdienstleistungen.

Mit Hilfe unseres Projektmanagement-Tools "I-Room" wird das gesamte Projekt automatisiert administriert. Durch unser Engagement erhalten Sie die Möglichkeit, sich um andere Problemstellungen im Unternehmen kümmern zu können – zugleich werden Sie natürlich kontinuierlich über die laufenden Projektschritte informiert.


Ihre Kostentransparenz

Unsere Angebote werden bis auf wenige Ausnahmen mit einem Kostendach versehen. Auf diese Weise sind unsere Dienstleistungen für Sie immerzu kalkulier- und nachvollziehbar. Unsere Abrechnungen erfolgen nie pauschal sondern immer tagesgenau mittels Detailrapport.


Ihr Know-how-Gewinn

Eines der zentralen Ziele von InterLog Management ist, mit den angebotenen Beratungsleistungen Know-how in die Auftrag gebenden Unternehmen zu transferieren. Die Mitarbeiter unserer Kunden werden in die Entwicklung der Konzepte und deren Umsetzung aktiv integriert, sodass ein wirksamer Know-how-Transfer von InterLog Management zum Kunden erfolgen kann.


Unsere Neutralität und Objektivität

Neutralität und Objektivität sind entscheidende Faktoren bei der Beratung und Projektabwicklung. Wir agieren bei Lieferantenevaluationen stets absolut marktneutral und unabhängig. So haben Sie die Möglichkeit, Ihre Entscheidungen nach sachbezogenen Fakten zu fällen. Da bei größeren Projekten auch persönlicher Kontakt und Kommunikation eine bedeutende Rolle spielen, finden diese sozialen Kriterien in unseren Lieferantenauswertungen ebenfalls Berücksichtigung.


Unser Praxisbezug - integrierter Informationsfluss

Unsere Mitarbeiter verfügen aufgrund ihrer Laufbahnentwicklung über einen sehr hohen Praxisbezug. Wir arbeiten eng mit dem projektverantwortlichen Mitarbeiter zusammen und erhöhen damit die Wahrscheinlichkeit des Projekterfolges und der Projektzufriedenheit. Mit dem eigens entwickelten Projektmanagement-Tool "I-Room" wird das gesamte Projekt sorgfältig und detailliert erfasst, der Projektverlauf aufgezeichnet und der integrierte Informationsfluss sowie das termingerechte Gelingen des Projektes zwischen internen und externen projektbeteiligten Parteien jederzeit sichergestellt.


Unser Bottom-up-Prinzip

Entgegen vielen Verfahren agieren wir nicht nach einem Top-Down-, sondern nach einem Bottom-up-Prinzip. Wir identifizieren uns mit der seitens des Managements aufgetragenen Aufgabenstellung, antizipieren deren Wirkung auf die Mitarbeiterbasis, klassifizieren die Auswirkungen auf die Prozesse und agieren dann von dem dispositivem bis hin zum strategischen Management.


Unsere Weiterbildung und Wissensaktualisierung

Wir legen großen Wert auf kontinuierliche Aus- und Weiterbildung. Jeder unserer Mitarbeiter besucht mindestens einmal pro Jahr eine Fortbildung und gibt anschließend in internen Workshops sein Wissen an seine Kollegen weiter. Damit stellen wir sicher, dass wir Sie, als unseren Kunden, immer mit aktuellem Wissen beraten können.